Fasten Anleitung – Wie du in 7 Schritten direkt loslegen kannst

Nicole Lange

Letztes Update am 19.05.2018 von Nicole Lange

Heilfasten Anleitung

Damit du weißt, was dich hier erwartet, gebe ich dir gleich als erstes eine super kompakte Zusammenfassung der Fasten Anleitung.

So kannst du entscheiden, ob dieser Artikel relevant für dich ist oder nicht.

Du möchtest fasten und benötigst eine Fastenanleitung…?

Hier findest du erst einmal die 7 wichtigsten Punkte, die du bedenken und beachten solltest, wenn du eine Fastenzeit zu Hause einlegen möchtest.

Nimm dir diese Schritte zu Herzen – und befolge sie in genau dieser Reihenfolge…


Möchtest du hingegen das Intervallfasten ausprobieren, dann klicke einfach auf den Link oder oben in die Navigation.

Kurz und bündig. :-)

Diese sieben Schritte sind grundsätzlich erst einmal alles, was du während deiner ersten Fastenkur beachten solltest…

Aber lass uns gemeinsam tiefer in diese Fasten Anleitung einsteigen, damit du am Ende genau weißt, was du zu tun hast und drauf los fasten kannst.

Bist du bereit?

Gut :-)

Ich möchte dir erstmal meine Gesundheitsbox-Fastenanleitung vorstellen…

Die Gesundheitsbox Fasten Anleitung

Gesundheitsbox Fasten Anleitung

Nach meiner Ausbildung zum Fastenleiter habe ich verschiedene Fastenmethoden ausprobiert und festgestellt, dass in jeder Fastenmethode immer etwas ganz besonders toll ist und anderes wiederum einfach nur einen Kompromiss darstellt... ;-)

Nachdem ich mit einigen Leuten gefastet habe, wurde mir ziemlich schnell klar, dass ich mir etwas Eigenes zusammenbauen muss… damit ich die verschiedenen Bedürfnisse unter einen Hut bekomme…

So entstand die Gesundheitsbox-Fasten Anleitung, ganz allmählich.

Und weißt du, was das Tolle an ihr ist?

Sie vereint das Beste aus den gängigsten Fastenmethoden… und hilft dir dabei, deinen eigenen Weg zu finden.

Klingt das gut?

Na dann: Auf geht's ...

Ich habe diese Methode in den letzten Jahren sorgfältig entwickelt, erprobt und gemeinsam mit meinen Teilnehmern immer weiter optimiert.

Die Gesundheitsbox-Fasten Anleitung basiert zum großen Teil (wie die meisten geführten Fastenkuren) auf den Prinzipien des Buchinger-Heilfastens.

Mit dieser Anleitung haben meine Teilnehmer gefastet, um auf sanfte Weise abzunehmen, ein gesundes Körpergefühl zu sich selbst zurückzugewinnen, um mehr Energie und Leichtigkeit zu verspüren oder um einfach nur kurz aus dem stresserfüllten Alltag auszusteigen und wieder das Wesentliche in den Fokus nehmen zu können.

Durch diese Fasten Anleitung werde ich dich heute führen.

Schritt für Schritt.

Beachte, dass die Gesundheitsbox-Fasten Anleitung sich von anderen Fasten Anleitungen unterscheidet, da sie dich in deinem Fastenprozess intensiv unterstützt und motiviert, damit du deinem Ziel einfach und ohne Umwege näher kommst...

Nachdem du damit fertig bist, diesen Artikel zu lesen, wirst du neue Inspirationen und eine Anleitung haben, wie du eine Fastenkur angehen und in dein Leben integrieren kannst.

Schritt #1 Vergewissere dich im Vorfeld, dass Fasten tatsächlich für dich in Frage kommt

Fasten Anleitung Checkliste

Die unbequemsten Fragen solltest du dir immer zuallererst stellen.

Noch bevor du darüber nachdenkst und dir ausmalt, wie schön dein Leben sein wird, wenn du etwas so Gewaltiges angegangen bist.

“Darf ich überhaupt fasten?”

Diese Frage zu beantworten erfordert ein hohes Maß an gesunder Selbsteinschätzung.

Es gibt bestimmte Lebensumstände, in denen eine Fastenkur einfach fehl am Platz ist und mehr Schaden anrichten würde, als gut tun.

Kurzum: Unter welchen Umständen solltest du NICHT selbstständig zu Hause fasten?

  • Wenn du schwanger bist oder dich in der Stillzeit befindest.
  • Wenn du noch nicht volljährig bist.
  • Wenn du an einer schweren chronischen Erkrankung leidest und regelmäßig Medikamente einnehmen musst.
  • Wenn du an einer schweren seelischen Störung leidest.
  • Wenn du unter einer Essstörung leidest.
  • Wenn du nach einer längeren Krankheit oder Operation noch geschwächt bist.

Du möchtest abnehmen? Dann sichere dir jetzt deinen Platz bei der kostenlosen 7-Tage-Intervallfasten Challenge!

Erfahre in 7 Tagen die besten Fettverbrennungstricks, um gesund und nachhaltig dein Wohlfühlgewicht zu erreichen OHNE zu hungern oder dich anstrengen zu müssen.

Schritt #2 Mach dir bewusst, warum du fasten willst und setze dir dein ganz persönliches (realistisches) Fastenziel

Fasten Ziele

Kennst du das…?

Es hat etwas mit dem inneren Schweinehund zu tun…

Ich meine diese hundert und eins Gründe.

Immer ist alles andere wichtiger?

“Ich habe keine Zeit…”

“Ich habe zu viel Stress”

“Ich habe so viele Termine, da passt eine Fastenwoche nie so wirklich rein…”

Und wenn du diese “Ausreden” überwunden hast, dann kommt die Angst…

Das ist dann oft der Punkt, an dem deine gute Absicht nur ein Vorsatz bleibt.

“Ich habe Angst, dass ich es nicht schaffe weil:

  • ich meine Familie bekochen muss
  • ich meine Kinder und den Alltag weiterhin managen muss
  • ich nebenbei Arbeiten gehen muss…”

und und und…

Ich sage dir, ich kenne sie alle. :-)

Ich war selbst nie verlegen, wenn es darum ging, eine Ausrede zu finden.

Der berühmt-berüchtigte “innerer Schweinehund”. :-)

Erkennst du dich in einem der Punkte wieder?

Ja?Dann bist du hier wirklich goldrichtig! Das ist genau mein Ding. :-)

Sei nicht sauer auf deinen inneren Schweinehund oder auf dich! Verbünde dich mit ihm und lass dich nicht von den 101 Gründen abbringen.

Mir hat damals die Aussage von Holger Hagen die Augen geöffnet:

“Widerstand ist ein Signal für eine anstehende Veränderung.”

DU ALLEIN kannst einen Anfang machen und den Stein ins Rollen bringen.

Wie bei allem ist der schwierigste Schritt, anzufangen. Wenn du erst einmal eingetaucht bist, wirst du nicht mehr zurück wollen in diese vermeintliche “Komfort-Zone”, in der du dich aktuell so “pudelwohl” fühlst…

… wie ein Tiger im Gehege, der sich damit abgefunden hat, täglich seine Ration zu bekommen… und vergessen hat, dass er zu weitaus mehr fähig ist.

Der erste wichtige Schritt, den du gehen musst, ist...

Dir dein Warum, also deine Motivation zum Fasten bewusst machen und dein Ziel definieren.

Diese beiden Dinge zu definieren sind so unglaublich wichtig und machen 100% deines Erfolges aus, glaub mir!

In meinem kostenlosen Fasten-Einsteiger-Kurs gehe ich auf diese wirklich essentiellen Dinge noch einmal genauer drauf ein.

Fasten bedeutet neben dem Verzicht auf Essen immer auch eine Zeit der Ruhe und der inneren Entspannung. Du verzichtest nicht nur auf feste Nahrung...

Es ist deine Chance, einfach alles wegzulassen, was nicht lebensnotwendig ist und somit wieder alles Wesentliche und Kostbare im Alltag zu erkennen

.… nicht vergessen: DU entscheidest. :-)

Lies weiter, um zu sehen, was als nächstes passiert…

Schritt #3 Kenne die wesentlichen Fasten-Basics

Nimm dir diese Schritte zu Herzen – und befolge sie in genau dieser Reihenfolge…

Die folgenden Basics helfen dir, optimal für deine Fastenwoche gewappnet zu sein, damit deine Fastenkur ein voller Erfolg wird…

Es gibt einige Möglichkeiten deine Fastenwoche zu gestalten....

Darüber solltest du dir vor dem Start unbedingt Gedanken machen:

Darüber solltest du dir vor dem Start unbedingt Gedanken machen:

  • Möchtest du für deine Fastenwoche Urlaub nehmen oder möchtest du weiter arbeiten gehen?
  • Wie stark beziehst du dein Umfeld, also Partner, Familie, Freunde und Kollegen mit ein?
  • Möchtest du alleine oder lieber in einer Gruppe fasten?

Außerdem finde ich es unglaublich wichtig, dass du ein Verständnis dafür bekommst, was beim Fasten in deinem Körper passiert…

Denn der Wechsel von Essens- und Fastenphase ist wirklich wichtig für deinen Körper.

Wenn du mal ein kurzen evolutionären Rückblick machst, wird dir bewusst, dass der Mensch schon immer mit Fasten- und Essensphasen gelebt hat. Dein Körper ist quasi dazu entworfen, um reibungslos zwischen zwei verschiedenen und entgegengesetzten Zuständen zu funktionieren: “Essen” und “Nicht-Essen”.

Einfach gesagt: Fasten ist Leben aus gespeicherter Nahrung…

Unser Körper ist wirklich ein unglaubliches Wunderwerk und er fasziniert mich einfach immer wieder...

In meinem kostenlosen Fasten-Einsteiger-Kurs erkläre ich noch einmal deutlicher, was beim Fasten in deinem Körper passiert.

Jetzt schauen wir erst einmal, welche wichtigen Grundlagen du noch beachten solltest beim Fasten…

Ganz wichtig:

Viel Wasser trinken. Mindestens zwei bis drei Liter Wasser.

Warmes Wasser ist super empfehlenswert, weil es deinen Stoffwechsel ankurbelt.

Kaffee, Limonade, Schorlen und Alkohol sind absolut tabu. Schwarzer Tee nur als Ausnahme in bestimmten Situationen.

Und was noch wichtig ist:

Bewege dich ausreichend!

Damit sagst du deinem Körper, dass du deine Muskulatur benötigst und er andere Eiweiße abbauen soll.

Nun kannst du dich zurücklehnen und dich entspannt auf einzelne Besonderheiten der Gesundheitsbox-Fastenmethode einlassen…

Schritt #4 Entscheide dich für eine geeignete Fastenmethode, die gut zu dir passt

geeignete fasten methode

Die Wahl der richtigen Fastenmethode halte ich für unglaublich wichtig. Fasten soll für dich ein einzigartiges Erlebnis werden. Da ist es wichtig, dass du dich wohl und sicher betreut fühlst. Außerdem solltest du deine Fastenkost mit allen Sinnen genießen können…

Und nicht zu vergessen, für eine tolle Fastenzeit, ist eine gute Vorbereitung das A und O.

Also, lass uns loslegen...

Jetzt sollst du endlich erfahren, wie die Gesundheitsbox-Fastenmethode überhaupt “funktioniert”.

Fangen wir doch erst einmal ganz allgemein an – und zwar bei der Grundstruktur:

Wie sieht der Ablauf einer (erfolgreichen) Fastenkur aus?

… sofern du eine gute Fasten Anleitung zur Hand und einen erfahrenen Fastenleiter an deiner Seite hast. ;-)

Ganz grob gesagt: Eine Fastenkur besteht aus

  • Entlastungstagen,
  • Vollfastentagen und
  • Aufbautagen

Halten wir das doch zunächst einmal fest.

Schau dir das mal an:

Fasten Kreislauf

Wie gelingt dir nun der Einstieg ins Fasten am besten?

Häufig habe ich als Rückmeldung bekommen, dass der Übergang vom Essen auf’s Fasten als quälend empfunden wird…

… beim strengen Wasser-Fasten zum Beispiel...

... aus diesem Grund habe ich eine sanftere Variante entwickelt, die den Übergang zum Fasten wesentlich erleichtert.

Und noch viel besser… sie ist sogar äußerst lecker. ;-)

Hier ist sie:

Ich habe mich für grüne Smoothies als Einstieg in deine Fastenwoche entschieden.

Sie sind basisch, gesund, natürlich und vor allem leicht verwertbar. Sie enthalten zahlreiche Vitamine und Mineralien. Außerdem wirken sie einer Übersäuerung deines Körpers entgegen.

Die enthaltenen Faserstoffe kann man außerdem als eine Art „Zauberschwamm“ betrachten. Zum einen binden sie Giftstoffe und zum anderen fördern sie die Darmtätigkeit ein wenig, was zum natürlichen Ausscheiden verhilft.

Die frische Zubereitung gibt dir das Gefühl, etwas Essen zu „dürfen“. Das gibt dir ein gesundes Wohlgefühl an den ersten beiden Tagen, die sich oft auch am schwersten anfühlen.

Da kommen wir auch schon zum nächsten wichtigen Punkt:

Drossel bereits eine Woche vorher Genussmittel wie Kaffee oder zuckerhaltige „Lebensmittel”.

Und glaube mir, das ist nicht nur ein gut gemeinter Rat ;-)...

Kaffee und Zuckerentzug können gemeine Entzugskopfschmerzen machen!

Es gibt allerdings noch weitere wichtige Bestandteile der Gesundheitsbox-Fastenanleitung...

Du solltest deinen Körper aktiv beim Entgiften unterstützen. Und ich verrate dir hier, wie dir das ganz einfach gelingt.

Es gibt eine ganze Menge praktische Ausleitungsverfahren. Sie sind wirklich unglaublich wichtig…

Denn durch das Fasten werden viele Giftstoffe im Körper freigesetzt, die unbedingt raus müssen, sonst kommt es zur Rückvergiftung und das kann fiese Nebenwirkungen machen…

Unterstütze also deinen Körper mit:

Nun kennst du die wichtigsten Techniken, um deinen Körper bei der Entgiftung zu unterstützen.

Aber das ist noch lange nicht alles, was du aktiv tun kannst, um dir selbst etwas Gutes zu tun…

Stärke deinen Körper zusätzlich und reinige ihn von Innen

In der Fastenzeit solltest du dich und deinen Körper so richtig verwöhnen...

Es ist eine wunderbare Gelegenheit, um deinen Körper zu stärken und dich aktiv von Innen zu reinigen.

Wichtige Mineralstoffe und Vitamine erhältst du in der Gesundheitsbox-Fasten Anleitung durch:

Knochenbrühe ist deine nährstoffreiche Zauberbrühe am Abend und das Superfood schlechthin.

Sie enthält unglaublich viele tolle Inhaltsstoffe, einige davon sind sehr wichtig für die Regeneration deiner Darmschleimhaut.

Keine Sorge. Wenn dich die Knochenbrühe jetzt abschrecken sollte, ist das überhaupt kein Problem. An Veganer und Vegetarier habe ich natürlich auch gedacht…

Alternativ kannst du natürlich eine basische Gemüsebrühe am Abend zu dir nehmen.

Aber ein wirklich Super-Duper-Geheimtipp ist einfach die Knochenbrühe!

Außerdem…

Ein guter Fastentee darf in deiner Fastenwoche nicht fehlen!

Achte darauf, dass er die richtigen Kräuter enthält.

So weit, so gut…

Jetzt kennst du schon mal die wichtigsten Grundpfeiler meiner Gesundheitsbox-Fastenanleitung.

Das sind auch die wichtigsten Basics einer jeden Fasten Anleitung.

Wenn du das Gefühl hast, dass diese Fastenanleitung genau zu dir passt, dann kannst du gerne in meinen kostenlosen Fasteneinsteiger-Kurs kommen, da verrate ich dir gerne noch weitere wunderschöne Details meiner Gesundheitsbox Fasten Anleitung.

Ansonsten kannst du dir gerne noch alle wichtigen Details einer jeden Fastenanleitung in diesem Artikel aneignen und loslegen. :-)

Viele Leuten haben mit großer Begeisterung nach meiner Gesundheitsbox -Fastenmethode gefastet.

Also, lass uns noch die letzten wichtige Punkte besprechen, die du bedenken solltest, wenn du fasten möchtest…

und dann:

Ran an den Speck, würde ich sagen. ;-)

Schritt #5 Setze dich mit möglichen Fastennebenwirkungen auseinander

Fasten Nebenwirkungen

Das ist wichtig, damit du zur richtigen Zeit das Richtige für dich und deinen Körper tun kannst.

Je nach dem, wie gut vorbereitet du in deine Fastenwoche startest und vor allem wie gut du dich auf dein Fasten-Experiment einlassen kannst…

wird es vielleicht den einen oder anderen Tag geben, wo du dich nicht besonders toll fühlen wirst.

Besonders die erste beiden Tage werden oft als “schwerfällig” empfunden. Das ist völlig normal und auch absolut ok. Dein Körper stellt sich in den ersten beiden Tagen um und braucht einfach etwas Zeit...

Es gibt eine ganze Menge an Möglichkeiten, die du nutzen kannst um ganz aktiv gegen unerwünschten Nebenwirkungen anzugehen und dir Erleichterung zu verschaffen.

Mein Mittel der Wahl, auf das ich immer als allerersten zurückgreife, ist der Einlauf.

Denn sogenannte Fastenkrisen sind meistens Rückvergiftungsprobleme und diese kannst du einfach mit einem Einlauf verhindern.

Treffe ich da etwa einen sensiblen Punkt? Ein Tabuthema? Die Vorstellung löst Unbehagen bei dir aus?

“Ach das brauch ich nicht. Das ist mir zu aufwendig und eklig”.

“Das muss jetzt nicht so wirklich sein, finde ich.”

Keine Sorge: Das ist viel harmloser, als es klingt. Ein Einlauf ist völlig unbedenklich. Und wirklich kein Hexenwerk.

Alle meine Teilnehmer, die sich am Anfang gescheut haben, haben im Anschluss gesagt, dass der Einlauf gar nicht so schlimm war wie sie dachten.

Wirklich ALLE :-)

… so kannst du dich auch am anderen Ende von allem angesammelten Ballast, von Schmutz und Rückständen im Darm befreien, die dein Unwohlsein hervorrufen.

Auch Kopfschmerzen und Probleme beim Einschlafen lassen sich so oft lösen.

Eine bewusst durchgeführte Darmhygiene während des Fastens ist ebenso unerlässlich wie das Zungenschaben, Ölziehen und anschließendes Zähneputzen.

Du wirst dich danach so viel besser fühlen.

Schritt #6 Gestalte deine Fastenzeit mit Ruhezeiten und motivierenden Aktivitäten

Fastenanleitung Aktivitäten

Sie unterstützen dich während deiner ganzen Fastenzeit und sollten ein wesentlicher Bestandteil sein.

Neben dem Beruf und der Familie zu fasten ist kein Problem, es ist nur wichtig, dass du dir trotzdem ausreichend Zeit für dich frei räumst.

Die wichtigsten Tipps dazu habe ich dir in meinem kostenlosen Fasten-Einsteiger-Kurs zusammengefasst.

Jetzt bist du mit viel Wissen gewappnet. Du bist bereit für deine eigentliche Fastenzeit.

Jetzt heißt es: Mut haben, den inneren Schweinehund überwinden und einfach loslegen.Ich find es toll, dass du es auch ausprobieren willst!

Hier kommt ein Beispiel-Übersichtsplan deiner Fastenwoche…

Entlastungstag:

Dieser ist wichtig, damit du dich bewusst von deinen alten Essgewohnheiten verabschieden kannst und einen sanften Einstieg ins Fasten bekommst:

Verzichte auf Kaffee, Alkohol und Zucker.

Verzichte auf tierische Lebensmittel.

Iss viel frisches Obst und Gemüse.

Vollfastentage 1–3:

Das sind erfahrungsgemäß die schwierigsten Tage, da dein Körper auf den Fastenmodus umstellt.

Hier habe ich dir mal eine mögliche Gestaltung deiner Fastenwoche übersichtlich dargestellt…

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4

Tag 5

Darmreinigung

Morgenroutine: Ölziehen, Trockenbürsten, Einlauf

Morgens

Fastentee

Detox-Saft

Detox-Saft

Detox-Saft

Fastentee

Mittags

Detox-Smoothie

Detox-Smoothie

Detox-Saft

Detox-Saft

Detox-Saft

Abends

Fastenbrühe

Fastenbrühe

Fastenbrühe

Fastenbrühe

Fastenbrühe

Ruhe, Entspannung

Ruhe, Entspannung

Bewegung, Entspannung

Bewegung, Entspannung

Bewegung, Entspannung

Mit etwas eigener Kreativität kannst du dir eine wundervolle Fastenwoche gestalten und optimal auf deine Bedürfnisse und Vorlieben abstimmen.

Im meinem kostenlosen Fasten-Einsteiger-Kurs gebe ich auch noch ein paar wertvolle Inspirationen, für verschiedene Aktivitäten, die dich bei der Entgiftung und Entspannung unterstützen...

Schritt #7 Plane deine Aufbauzeit

Fasten Anleitung Aufbauzeit

So wie die Entlastungstage dir mental wie körperlich dabei helfen, dich schrittweise von deinen (ungesunden) Ernährungsgewohnheiten zu verabschieden…

So wie die Entlastungstage dir mental wie körperlich dabei helfen, dich schrittweise von deinen (ungesunden) Ernährungsgewohnheiten zu verabschieden…

... und sanft in die Vollfastentage einzusteigen….

… erfüllen die Aufbautage die wichtige Aufgabe, deinen Körper wieder langsam zu seinen “normalen” Stoffwechsel zurückzuführen.

Das Verzehren von leicht verdaulichen Speisen sowie ein langsamer Kostaufbau sind für diese beiden Phasen entscheidend.

Hierdurch stellst du sicher, dass es zu keinen unerwünschten Fastennebenwirkungen kommt.

Aus einem fahrenden Zug mit Höchstgeschwindigkeit würdest du schließlich auch nicht einfach so bei voller Fahrt herausspringen…

… und ebensowenig würdest du auf einen fahrenden Zug einfach so aufspringen.

Das Fastenbrechen...

Damit beendest du deine Fastenwoche.

Die traditionelle Version des Fastenbrechens geschieht mit einem Apfel. Du kannst aber auch gerne jedes andere Obst oder Gemüse nehmen.

Hier ist es wichtig, dass du achtsam und bewusst dein Fasten bricht. so wie du hier deinen Alltag beginnst, so legst du die Weichen für die kommende Zeit.

Was hast du dir vorgenommen? Warum möchtest du eine Fastenzeit einlegen?

Schaffst du es, eine neue Ernährungsform in deinen Alltag zu integrieren? Oder möchtest du mehr Entspannung und Ruhe in deinem Alltag Einzug gewähren lassen? Meditation wäre dafür ein wundervolles Tool.

Es gibt verschiedene Sachen, die man mit und nach einer Fastenzeit angehen kann. Die Fastenzeit kannst du optimal dafür nutzen, um neues kennenzulernen und auszuprobieren oder erst einmal einen Überblick für Verschiedenes zu bekommen.

Vor allem ein Gefühl von “Was will ich und was brauche ich eigentlich?”...

Ich stehe dir hierbei voll zur Seite, um auch die Zeit nach deiner eigentlichen Fastenkur optimal zu gestalten.

Denn ich möchte nicht nur von Herzen dazu beitragen, dass deine (erste) selbstständig durchgeführte Fastenkur ein voller Erfolg wird…

… sondern auch dein “Alltag”.

Mein ultimativer Tipp für dich und deine Aufbauzeit:

Nimm dir am Ende deiner Fastenwoche eine Sache vor, die du verändern möchtest.

Setze dich auch hierfür nicht unter Druck, eine Gewohnheit zu verändern ist ein riesiges Ding. Beginne mit kleinen Schritten, deinen Weg zu gehen

....den ersten Schritt gehst du, indem du einfach loslegst und den Zauber einer Fastenzeit spürst…

danach wird jeder weitere Schritt wie von selbst kommen…

glaub mir. :-)

Und wenn du noch jemanden brauchst, der deinen inneren Schweinehund überzeugt, dann melde dich für meinen kostenlosen Fasten-Einsteiger-Kurs an.

Da erhältst du in meinem 7-tägigen E-Mail-Kurs noch weitere wertvolle und wichtige Inspirationen und Tipps für deine perfekte Fastenwoche …

Ich freue mich auf dich!

Du möchtest abnehmen? Dann sichere dir jetzt deinen Platz bei der kostenlosen 7-Tage-Intervallfasten Challenge!

Erfahre in 7 Tagen die besten Fettverbrennungstricks, um gesund und nachhaltig dein Wohlfühlgewicht zu erreichen OHNE zu hungern oder dich anstrengen zu müssen.

Deine nächsten Schritte…

Fasten Schritte

Ich hoffe, dieser Artikel hat dir gefallen...

Und dass du das ein oder andere lernen konntest.

Genau das war mein Ziel. ;-)

Fasten ist schließlich ein lebenslanger Lernprozess, der immer wieder viele wundervolle neue Erkenntnisse mit sich bringt.

Es lohnt sich unglaublich, diesen Weg anzugehen...in jeder Hinsicht, gar keine Frage.

Es ist wie ein Spaziergang barfuß durch den Wald, dessen Wege dir nicht voll und ganz vertraut sind

.… aufregend, inspirierend, kreativ, beruhigend, einfach rundum wohltuend.

Lass mich dir eine Frage stellen…

Bist du bereit?

… Möchtest du eine Fastenkur in Angriff nehmen?

Falls ja:

Hast du hier eine geeignete Fastenanleitung zur Hand, die du bequem und einfach nutzen kannst, um loszulegen.

Fehlt dir aber ein Fastenleiter, den du konsultieren kannst und der dich tagtäglich begleitet, motiviert und unterstützt?

Jeden einzelnen Tag… auch über das eigentliche Fasten hinaus?

Denk mal darüber nach…

Wenn du Lust hast, eine Veränderung in deinem Leben anzustoßen…

noch tiefer in die perfekte Fastenwoche einzutauchen…

und weitere tolle, erprobte und inspirierende Tipps dafür zu bekommen…

Dann...

Melde dich jetzt zu meinem kostenlosen Fasten-Einsteiger-Kurs an.

… Zusätzlich erhältst du auch Zugriff auf mein kostenloses E-Book “5 Detox Tipps für jeden Tag” um so schrittweise das Thema Fasten in dein Leben zu integrieren!

Es lohnt sich! Glaub mir ;-)

und...

Es ist Zeit zum Handeln!

Wir sehen uns auf der anderen Seite…

Ich freue mich auf dich!

Nicole

Autor Nicole Lange

Über den Autor

Nicole Lange ist Heilpraktiker i.A., Fastenleiterin, Krankenschwester und Abnehmcoach. Ihre Mission als Gründerin der Gesundheitsbox ist es, Menschen professionell darin zu unterstützen, gesund und nachhaltig ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen und gleichzeitig ihre Gesundheit auf ein neues Level zu heben. Hier » erfährst du mehr über Nicole Lange und die Gesundheitsbox.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden
>